Ostern heißt Eiersuchen. Auch beim blau-weißen Verein in der Fächerstadt. Am Gründonnerstag und abseits des grünen Rasens, ausnahmsweise.

Titelstory zum Heimspiel gegen den SV Meppen: Das Ovale muss ins Runde

Oder einfach in den Rucksack, auf jeden Fall aber gilt: Suchen und Finden. Der KSC hatte zur Osterfeier eingeladen, in Form von versteckten Gutscheinen für Freitickets, in 200 Rieseneiern. Von Hand versteckt von Willi Wildpark. Eiderdaus: Klar wurden alle Eier entdeckt und vor allem die kleinen Fans hatten riesigen Spaß.

Willi und Welli als Hasengehilfen

Denn mal ganz ohne Spieltagstrubel ist der Wildpark noch familientauglicher als sonst, und die kleinen Entdecker konnten ausgiebig jeden Winkel erforschen – und dabei auch noch Welli kennenlernen.

Nein, nicht etwa den österlich dekorierten KSC-Präsidenten, sondern das Maskottchen von KSC-Badenpartner die neue welle. Eieieiein Schelm, wer ersteres dabei dachte.

Und wer gar nicht erst vor Ort war, kann das Ganze zumindest im Stadionmagazin zum Heimspiel gegen den SV Meppen nachlesen.