Was fällt Ihnen zum Beispiel noch alles zum Thema Gelb ein? Ich habe:

  • den Yellowstone National Park
  • die Yellow Press
  • Eigelb (das fand sich nicht im Regal, sondern im Kuchen)
  • Bananen
  • Yellow im Druckfarbenspektrum CMYK
  • den gelben Sack
  • Maiskolben
  • Sonnenblumen
  • Küken
  • gelbe Ampeln
  • Quietscheenten
  • Borussia Dortmund
  • und eben all das, was Sie in dieser Fundbüro-Ausgabe lesen.

Der, die, das Gelbe: Überall auf der Welt werden sogar Menschen nach dieser Farbe benannt. Kohaku bedeutet Gelb im Japanischen, Bambam in Australien, Blain in Schottland, Khejo ist kurdisch, Safer arabisch.

Oh, dieser Regen. Ich habe da zum Glück ein Geheimrezept gegen triste Stimmung. Nein, keinen Kuchen diesmal, sondern: Gummistiefel und Regenmantel; so ausgerüstet stapfe ich gern durch Matsch und Pfützen. Gibt Karmapunkte und gute Laune.

Apropos Karma

Meine liebste Yogamatte ist ja auch gelb. Aber mit Chakren mag ich Sie an dieser Stelle nicht aufhalten. Auch wenn ich aktuell an einem Buch über Yoga und Faszien und Rollen schreibe, huu, aufregend. Über Yoga und das Buch und eine meiner Lieblingskundinnen erzähle ich Ihnen mal ausführlich, zu anderer Gelegenheit. Was war noch gelb im Juli? Mein Stempelkissen für neue süße Ministempel (mit Zitronenmotiv, ha!), ein Mininagellack, die Seife, zwei Blumentöpfe auf dem Balkon, eine Handcreme mit Zitronenlimonadeduft. Ich meine, hey, lassen Sie sich das Wort mal auf der Zunge zergehen: Zitronenlimonadeduft!

Mjam.

Und mit diesem Duft schließt das Fundbüro die Juli-Schau. Wir lesen uns in etwa vier Wochen mit dem August. Bis dahin: Gehaben Sie sich wohl und bleiben Sie gelb.

Yogamatte in gelb von Live out loud every day