Hallo, Fräulein

Freies Fräulein?

Verfügbarkeit jetzt prüfen.

Sandra Walzer, Fräulein Ideenfinderin

Fräulein folgen:

Ich bin’s, das Brillenfräulein

Fräulein Walzer findet Worte, guckt Fußball, übt Yoga, schreibt Bücher … Und

Fräulein Walzer trägt Brille

Vielleicht haben Sie mich als Brillenfräulein kennengelernt, möglicherweise haben Sie mich auf der opti in München getroffen oder sind in diesem Internet ganz zufällig über ein gewisses Fräulein gestolpert, das Brillen heiß und innig liebt. Hier sind Sie genau richtig. Bleiben Sie doch eine Weile, rücken Sie die Brille zurecht und stöbern Sie durch alles, was hier Brille trägt.

Aber warum überhaupt? Was bringt mich zur Brille? Nun ja: Es ist tatsächlich nicht so einfach mit Brille. Mal rutscht sie oder drückt, wenn sie gut sitzt, dann ist sie beim Schulterblick im Auto im Weg oder man tatscht mit den Fingern (aus Versehen, versteht sich) wieder mal gegen die Gläser – Fleck. Fleckfleckfleck. Überhaupt sind Brillen immer fettig dreckig schmutzig, immer. Immer. Aber das ist mir egal, denn: Ich liebe Brillen. Meine erste Brille und ich fanden zueinander, weil ich eine als Accessoire wollte. Mit Fensterglas. (Ernsthaft.) Deshalb also ist Fräulein Walzer auch das Fräulein mit Brille. Wie genau das damals war mit dem Fensterglas, dazu später mehr. Großartige Gestelle, feine Formen und Farben, außergewöhnliches Aussehen: Alles her, alles hier. In diesem meinem Brillenblog erzähle ich von der Welt, durch zwei Gläser gesehen.

Mit Brille im Stadion, beim Essen, im Regen, im 3-D-Kino, beim Sport und am Schreibtisch

Klar erzähle ich auch von neuesten Brillentrends. Ich spreche aber auch mit alten Hasen im Optikgeschäft, beschäftige mich damit, wie Brillen wirklich sauber werden … Stöbern Sie einfach ein bisschen.

Stil mit Brille

Klar: Nicht viele haben so viele Brillen wie ich. Ist ja auch ein bisschen bekloppt. Macht aber Spaß. Und auch mit einem einzigen Exemplar lässt sich in Sachen Stil schon viel anfangen. Außerdem machen meine Tipps ja vielleicht Lust auf mehr – der Trend geht zur Zweit-, Dritt- und Viertbrille.

Sandra Walzer als Fräulein mit Brille und Brillenfräulein

Beruf mit Brille

Am Computer, mit den Augen auf dem Papier, zur Kollegin in der Tür, ans Flipchart, wieder auf den Bildschirm, beim Termin, auf Reisen, Richtung Beamerleindwand … Sie sehen schon, es gibt unzählige Herausforderungen im Job mit Brille. Ich sammle Tipps und Tricks aus dem Arbeitsalltag mit Brille.

Sandra Walzer, Brillenfräulein mit Graz Eyewear

Foto: Ruth Frobeen, www.ruthfrobeen.de

Freizeit mit Brille

Auch da wird’s manches Mal haarig mit den zwei Gläsern auf der Nase. Im Fußballstadion (im besten Fall geht’s da nur um riesige Entfernungen), beim Lesen, vor dem Fernseher, hinter dem Fotoapparat (Fotografieren mit Brille, gruselig), beim Gassigehen, im Kino – ist nicht immer einfach, aber immer gibt es einen Weg.

Sandra Walzer als Fräulein mit Brille und Brillenfräulein

Fräulein mit Brille trägt: Vera Wang

Sport mit Brille

Fußballspielen (nein, Kopfball mit Brille geht nicht, können Sie mir sagen, was Sie wollen), Radfahren (Helm und Brille und autsch), Yoga (Kopfstand mit Brille, äh?), laufen (mit beschlagenen Gläsern, ach ach) und mehr und auch ganz anderes. Was geht, was nicht? Wie geht’s der Brille dabei, und wie mir als Brillenträgerin?

Lustiges mit Brille

Die Brille an sich ist nicht nur Sehhilfe. Sie funktioniert auch fantastisch als T-Shirt-Motiv, Poster, Schmuck und mehr. Ich zeige Ihnen Buntes mit Brillen.

Sandra Walzer als Fräulein mit Brille und Brillenfräulein mit Seifenblasen

Umgang mit Brille

Na, ertappt? Wie machen Sie das mit der Brille auf dem Sofa? Mir scheint ja, Brillen sind immer dreckig und sehr oft im Weg. Wie also damit umgehen? Finde ich heraus.

Probleme mit Brille

Im Winter beschlägt sie, bei Regen ist die Sicht gleich null, im Sommer schwitzt man unter der Acetatfassung enorm. Und wenn sie dann auch noch rutscht und drückt und nervt, mache ich meinem Ärger Luft. Und habe SOS-Tipps zur Rettung.

Statt Brille

Wie bitte? Doch doch, manchmal funktioniert’s eben nicht mit Brille. Dann überlege ich, wie es oben ohne geht. Kontaktlinsen? Nackt? Laser? Schauen wir doch mal, was möglich ist, was etwas taugt und wovon eher abzuraten ist.

Lust auf mehr? Dann los.

Noch kurz zur Orientierung:

Das Schlagwort #trägt Brille zeigt alle Beiträge an, die die Welt durch zwei Gläser betrachten.

Die Autorin unter dem Beitrag zeigt Ihnen, in welcher “Funktion” Sie mich treffen: Als Brillenbloggerin schreibe ich diese Beiträge als Fräulein mit Brille; alles andere kommt von mir als Fräulein Walzer.

Die Kategorie Brillen zeigt alles, was sich direkt mit der Brille befasst – also Material, Modelle und mehr.

 

PS: Wenn Sie das extra Brillenblog suchen, Fräulein mit Brille bzw. Brillenfräulein, dann sind Sie hier richtig. Ich habe beides zusammengelegt, weil ich schließlich auch nur eine Person bin, keine zwei. Beruf und Brille lassen sich in meinem Leben schon lange nicht mehr trennen; jetzt habe ich das auch physisch vollzogen. Und freue mich, wenn Sie mir trotzdem treu bleiben. Oder jetzt erst recht.

Über die Autorin

Sandra Walzer ist Fräulein mit Brille: Storyteller, Brillenbloggerin. Ich erzähle die Geschichten durch zwei Gläser gesehen und kämpfe gegen die Tücken und Flecken des Brillenträgerinnenalltags.

Einen Kommentar schreiben

You don't have permission to register