Es weihnachtet und aventskalendert sehr

Apfel, Nuss und Mandelkern hat auch das werte Fräulein gern. Nun schmeckt ja das Fräulein’sche Fundbüro seit 15. November immer noch und mehr denn je nach Apfel, Bratapfel vielleicht, auf jeden Fall Vorweihnachtsapfel. Und weil mit dem morgigen 1. Dezember Adventskalenderpremierentag ist für diejenigen, die nicht geschummelt haben, serviere ich Ihnen ebenfalls eine Premiere.

Der große kleine süße feine Fräulein-Ideenfinderin-Adventskalender 2017

Ab morgen öffnet der allererste Adventskalender aus des Fräuleins findiger Feder tagtäglich seine 24 virtuellen Türchen. Geht ganz einfach: Entspannt aufklicken, gespannt reingucken. Und was finden Sie dort, hinter den Türchen?

Na na na, nicht doch, das wird selbstredend (oder besser: stillschweigend) nicht verraten. Nur mal kurz spicken? Na fein. Weil Sie es sind, und weil bald Weihnachten ist. Hinter den Türchen warten Dinge, die gefunden werden können oder die schon gefunden wurden, die Sie finden können, wie Sie wollen, und die ich schlicht und manchmal so richtig ergreifend schön finde. Haben Sie Lust auf Adventskalender? Morgen, morgen wird’s was geben …