Hallo, Fräulein

Freies Fräulein?

Verfügbarkeit jetzt prüfen.

Sandra Walzer, Fräulein Ideenfinderin

Fräulein folgen:

Den Schlüssel finden

Wo ist er noch gleich, ich habe ihn doch eben noch … Er muss doch irgendwo … Also das gibt’s doch nicht, vorhin war er doch noch …

 

Den Schlüssel zu finden ist eine der größten Alltagsherausforderungen. Ständig verschwinden die kleinen gemeinen Biester, und dann steht man wieder da wie der Depp vom Dienst, kommt nicht rein in die Wohnung, das Auto, den Keller, den Briefkasten. Abhilfe schafft, na klar, ein Schlüsselanhänger. Zumindest, wenn er groß genug ist, oder weich genug.

Weich genug?

Ernsthaft: Wenn Sie einen Schlüsselanhänger aus Filz an Ihre Schlüssel hängen, dann haben Sie den in der Jacken-, Hosen- oder Handtasche ziemlich flott gefunden. Mir geht’s zumindest so. Und Spaß macht’s außerdem, wenn man mal eben noch schnell das kleine Schweinchen streicheln kann.

Schwein streicheln??

Keine Sorge, mir ist nicht der Weihnachtsstress aufs Gemüt geschlagen. Ich habe nur einen besonders charmanten Schlüsselanhänger-und-andere-Glücksbringer-Shop im Hinterkopf. Darf ich vorstellen: Catmade. Herzallerliebst. Dort gibt es Wombats und Avocados, Lamas und Eichhörnchen und Radieschen und sogar Sets zum Selberbasteln. Also: Ran an den Wollfilz und raus mit dem Schlüssel aus dem Chaos und der Tasche.

 

Feinen filzwolligen 21. Dezember wünscht

Ihr Fräulein

Über die Autorin

Fräulein Walzer, Storyteller. Gute Geschichten erzähle ich als Texterin und Konzeptionerin, Trainerin und Coach, Brillenbloggerin und Fußballautorin – privat seit etwa 30 Jahren, beruflich seit 1997, selbstständig seit 2010.

Einen Kommentar schreiben

You don't have permission to register